Über uns
Aktuelles
Spenden der Agenda
Tauschring
Häufige Fragen
Ziele vom Tauschring
Tausch-Geschichten
Formulare
Satzung
12 Tauschregeln
Termine/Rückblick
Kooperationen
Downloads
Links
Kontakt
Impressum
Sitemap

 

12 goldene Tauschregeln beim Tauschring Sechta-Ries

1.       Behandeln Sie ihren Tauschpartner so, wie Sie auch behandelt werden möchten.

 

2.       Wir tauschen Lebenszeit miteinander –acht IPF-Taler stehen für eine Stunde (60 Minuten) Lebenszeit. Die in einen Tausch eingebrachte Lebenszeit jedes Menschen hat denselben Stellenwert, unabhängig von seiner Ausbildung und seinen Fähigkeiten.

 

3.       Nicht nach, sondern vor einem Tausch mit dem Partner wird der Umfang und die Vergütung des Tauschgeschäftes festgelegt (berücksichtigen Sie dabei Arbeitsvorbereitung und mögliche Auslagen).

 

4.       Der Tauschring vermittelt Dienstleistungen, aber er übernimmt keine Haftung für Schäden, die durch Tauschaktivitäten entstehen – denken Sie daran bei kritischen Arbeiten, wie Bremserneuerung beim Kfz, Arbeiten an Wasser- und Stromleitungen und Heizungsanlagen, etc.

 

5.       Tauschgeschäfte erfolgen bargeldlos gegen IPF-Taler (Ausnahme: vorher vereinbarte Auslagen wie Benzingeld, Arbeitsmaterial, etc.)

 

6.       Dienstleistungen für den Tauschring (Standdienst, Erstellung der Marktzeitung, Kontoführung, Teilnehmer-Verwaltung usw.) werden mit 4 IPF-Taler, je Stunde vergütet und müssen mit dem Tauschring-Team abgesprochen werden.

 

7.       Geben Sie Ihre IPF-Taler-Nachweise spätestens nach dem Quartalsende zur Abrechnung ab und verwahren Sie Ihre Abschnitte gut, denn Nachweise sind bei Verlust unersetzbar.

 

8.       Mit dem Verwaltungszuschuss der Teilnehmer/innen finanziert der Tauschring  Leistungen,  die in Euro bezahlt werden müssen.

 

9.       Nach einem frustrierenden Tauschgeschäft kann ein Ombudsmann/eine Ombudsfrau (Schiedsstelle) oder beide eingeschaltet werden. Damit helfen Sie nicht nur sich in der Zukunft, sondern auch nachfolgenden Tauschpartnern.

 

10.   Bieten Sie nur Leistungen an, die Sie sowohl inhaltlich als auch zeitlich ermöglichen können.

 

11.   Unser Tauschring lebt von der Aktivität der Teilnehmer/innen. Überwinden Sie Ihre Bedenken und nehmen Sie auch Leistungen in Anspruch!

 

12.   Die besten Tauschgeschäfte erfolgen auf Vertrauensbasis. Nutzen Sie unsere monatlichen Treffen

- zum gegenseitigen Kennenlernen

- um an Aktivitäten teilzunehmen

- oder –besser noch – bieten Sie selber welche an!

Tauschring Sechta-Ries, 1. April 2012