Über uns
Was ist Agenda 21
Was macht Agenda 21
Sozialen Bereich
Kulturellen Bereich
Wer ist Agenda 21
Aktuelles
Spenden der Agenda
Tauschring
Termine/Rückblick
Kooperationen
Downloads
Links
Kontakt
Impressum
Sitemap

 Was macht die Agenda-Gruppe?

Im sozialen Bereich

Gelder sammeln für soziale Zwecke:

Beispiel 1: Flohmärkte

Bei den Flohmärkten werden die Standgebühren und die Einnahmen des Agenda-Flohmarktstandes gesammelt und für soziale Zwecke gespendet. Wie z.B. für ein neues Wackeltier-Spielgerät für den Spielplatz „Kirchheimer Bergle“.

Beispiel 2: Märchen-CD

Die Agenda-Gruppe stellte in Zusammenarbeit mit der Bopfinger Märchenerzählerin Friede Wallentin und der Oberkochener Musikschullehrerin Adelinde Pfistner die Märchen-CD „ Märchen von der Suche nach dem Glück“ her. Der Erlös bekommt die Stadt Bopfingen für die Neugestaltung des Stadtgartens. 

 

 Aufnehmen und unterstützten von Bürgeranregungen:

 Anregungen und Anfragen von Bürger und Bürgerinnen werden aufgenommen und in der Regel mit deren Unterstützung umgesetzt.

Beispiel 1: Spielplatz in Schloßberg

So wurde 2005 bis 2006 der Spielplatz in Schloßberg neu gestaltet, mit einem Holzzaun und neuen Spielgeräten versehen. Dies wurde durch die Unterstützung der Stadtverwaltung Bopfingen und der örtlichen Firmen und Banken möglich. Die Elterninitiative Schloßberg nahm alle Arbeiten vor. Die Firma Stahl brachte den sehr langen Zaun kostenlos an.

Beispiel 2: Spielplatz Kirchheimer Bergle

Von 2008 bis 2010 wurde von der Agenda-Gruppe die Elterninitiative bei der Gestaltung und Errichtung des Spielplatzes im „Kirchheimer Bergle“ in Bopfingen unterstützt. Dabei halfen die zahlreichen Geldspenden von Banken und Firmen und die Unterstützung der Stadtverwaltung Bopfingen mit dem außergewöhnlichen Einsatzes von Roland Scholz, Architekt bei der Stadt Bopfingen.

  

Unterstützung von Vereinen und Initiativen:

Beispiel 1: Benni & Co

Am Nikolausmarkt unterstützen die Agenda-Aktiven den Verkaufsstand von „Benni & Co“ und unterstützen so diese Elterninitiative. Der Verein „Benni & Co“ sammelt Gelder für die Erforschung der Muskelerkrankung „Duchenne“. Diese genetisch bedingte Erkrankung tritt nur bei den männlichen Kindern auf und führt in der Regel im jungen Erwachsenenalter zum Tod. Die Pharmaindustrie forscht bei dieser Erkrankung nicht, da dies finanziell nicht interessant ist. In Bopfingen und Umgebung leben mehrere Betroffene.

Beispiel 2: DLRG Trochtelfingen

Der Erlös der Tombola 2012 beim Frühjahrsmarkt in Höhe von 1000 € spendete die Agenda-Gruppe komplett an die DLRG-Trochtelfingen für den Kauf eines neuen Spielturmes im Otto-Hahn-Freibad.